Wir bieten Ihnen

 

Der nächste Durchgang beginnt am 18. August 2020. Sie können sich per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bewerben. Gerne bieten wir ein persönliches Beratungsgespräch an, desweiteren haben Sie die Möglichkeit im laufenden Unterricht zu hospitieren.

Abschluss "Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in" (nach DQR dem Bachelorabschuss gleichgestellt) als höchster nichtakademischer Abschluss

  • Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung (AEVO)
  • Fremdsprachenzertifikat Englisch (KMK)
  • angewandte Betriebswirtschaftslehre mit Zertifikat der SAP
  • Möglichkeit zum Erwerb der Fachhochschulreife (durch nur eine zusätzliche Prüfung in Mathematik)
  • verkürzter Weg zum Bachelor durch Kooperationen mit Fachhochschulen
  • Einführung in wissenschaftliches Arbeiten - Umgang mit wissenschaftlichen Fachaufsätzen
  • Erlernen einer Methodenvielfalt Sicherheit beim Präsentieren

Im Anschluss an das Studium bei uns kann an vielen Fachhochschulen berufsbegleitend der Bachelor in 10-21 Monaten erworben werden – zu entsprechend erschwinglichen Kosten.

  • Reale Projekte in Unternehmen (Projektmanagement im gewählten Schwerpunkt)
  • Praxisnahe Projekte, z. B. reales Personalauswahlverfahren in Kooperation mit der Höheren Handelsschule
  • Enge Kooperation mit Unternehmen
  • Selbstgesteuertes Lernen, u.a. mit Moodle
  • Binnendifferenzierung - wir gehen auf Sie und Ihre Vorerfahrungen ein!
  • Lernen und Arbeiten in moderner Umgebung mit aktueller Technik (vernetzte EDV-Räume und flächendeckend WLAN, Beamer und Apple TV)
  • Lernen und Arbeiten in persönlicher angenehmer Atmosphäre (persönlicher Kontakt zu erfahrenen Dozenten im Klassenverband, Unterstützung durch Teamarbeit und andere Formen der Kooperation)
  • Lernen und Arbeiten an modernen und praxisorientierten Handlungssituationen (eng an der beruflichen Praxis)
  • Kostengünstig, es fallen nur geringe Semesterbeiträge an
  • mehr als 20-jährige Erfahrung im Weiterbildungsbereich
  • Unterrichtszeiten, die gut mit einer Berufstätigkeit vereinbar sind
  • verkehrsgünstige Lage in Deutz
  • Sie wählen einen Praktikumsbetrieb im europäischen Ausland in Absprache mit Ihrem Arbeitgeber
  • Das Praktikum sollte mindestens 2 Wochen dauern, mindestens die Hälfte der Zeit in der Ferienzeit
  • Praktika im EU-Ausland werden durch das Mobility-Team unserer Schule organisatorisch und durch die EU finanziell unterstützt