Deeskalationstraining in der Woche des Respekts

Workshop 1: Schülerinnen aus den Klassen 1643 und 1648

Wir möchten uns in der Woche des Respekts engagieren. Infos findet man unter www.respekt.nrw

„Gesellschaftlicher Zusammenhalt ist die Grundlage für unser Zusammenleben. Zusammenhalt ist das, was uns stark macht und uns in Vielfalt eint. Eine Gesellschaft kann aber nur zusammenhalten, wenn sie anständig und respektvoll miteinander umgeht.


Doch das Gegenteil von Respekt – Respektlosigkeit – zeigt sich in der jüngeren Vergangenheit immer öfter und droht, zu einer Gefahr für den Zusammenhalt und für die Vielfalt unserer Gesellschaft zu werden.


Deshalb will die Landesregierung ein klares Zeichen setzen gegen Hass und Gewalt, für ein friedliches Zusammenleben und mehr Wertschätzung im Umgang miteinander. Um die gegenseitige Achtung und den respektvollen Umgang miteinander zu fördern, veranstaltet die nordrhein-westfälische Landesregierung vom 14. bis 18. November die „Woche des Respekts“


Am Montag, 14.11. 2016 soll ein erster Workshop für alle Schülerinnen der Klassen 1643 und 1648 stattfinden.

 

RESPECT for Women - EQualNet Sozialtrainings gegen Mobbing, Gewalt & für RESPECT ist ein Kooperationstraining am 14.11.2016 (FIT durch die Schule), das von der GAV Trainerin Dr. Sascha Luetkens (EQualNet Beratung und Körbe für Köln e.V.) und Dipl. Sportlehrerin Ulrike Stäbler mit Schülerinnen der Höheren Handelsschule bei uns durchgeführt wird. In den praxisorientierten Sozialtrainings lernen unsere Schülerinnen im respektvollen Umgang miteinander Deeskalations- und Antimobbing-Techniken, wie auch Elemente der Wertevielfalt, kulturellen Vielfalt und des sozialen Miteinanders. Respekt füreinander, aufeinander achten und die religiöse, kulturelle und ethnische Vielfalt der Klasse als Bereicherung erleben, all dies steht im Fokus der Trainings. Das Angebot ist eine Aktion für den respektvollen Umgang miteinander von vielen, die in diesem Partnerverbund zwischen unserer Schule und den o.g. Partnern läuft.