Ausbildungsinhalte + Schwerpunkte

Die Ausbildung zum "Staatlich geprüften Kaufmännischen Assistenten (w/m)" führt in nur 3 Jahren zu einer Doppelqualifikation: volles Fachabitur (FHR) und gleichzeitig ein hochwertiger Berufsabschluss.

 

Das Leitfach ist "Betriebwirtschaftslehre mit Rechnungswesen". Aber auch Informationswirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Deutsch, Mathe und Englisch sind wichtige Fächer.

Das Berufskolleg Deutzer Freiheit bietet 2 Schwerpunkte: Informationsverarbeitung und Betriebswirtschaft (Industrie). Die Wahl des Schwerpunktes erfolgt erst am Ende des ersten Ausbildungsjahres. Bis dahin werden Sie mit den Inhalten der beiden Schwerpunkte vertraut gemacht.

Im Mittelpunkt der Ausbildung steht in jedem Fall die umfassende Erarbeitung der betrieblichen Geschäftsprozesse. Der Schwerpunkt Informationsverarbeitung betont den IT-Anteil an der Ausbildung: Datenbanken werden erstellt und verwaltet, Netzwerke werden betreut, einfache Programme geschrieben etc. Im Schwerpunkt Betriebswirtschaft (Industrie) steht die Erarbeitung kaufmännischer Qualifikationen im Vordergrund. Dies erfolgt i. d. R. am Beispiel von Industriebetrieben.

Ein wichtiges Element der Ausbildung sind mehrwöchige Betriebspraktika. Sie sichern die Verzahnung von Theorie und Praxis. Auslandspraktika in der EU werden von der Schule organisiert und finanziert.

 

Am Ende des 1. Jahres wählen Sie: mehr Wirtschaftsinformatik oder mehr kaufmännische Inhalte!