Abschlüsse + Qualifikationen

Die Ausbildung zum "Staatlich geprüften Kaufmännischen Assistenten (w/m)" (mit vollem Fachabitur) führt zu einer Doppelqualifikation.

 

Unsere Absolventen erhalten ...

1. einen hochwertigen Berufsabschluss nach Landesrecht "Staatlich geprüfter Kaufmännischer Assistenten (w/m)" und

2. gleichzeitig das volle Fachabitur (Fachhochschulreife / FHR).

Interessante Informationen zur Ausbildung Staatlich geprüfter Kaufmännischer Assistenten finden Sie auch bei Wikipedia, Suchbegriff: Kaufmännischer Assistent.

Die erworbenen Qualifikationen ermöglichen einerseits den direkten Einstieg in eine berufliche Tätigkeit und andererseits die sofortige Aufnahme eines Studiums an einer Fachhochschule (z. B. an der TH Köln) mit anschließendem Studium an einer Universität.

Gymnasiasten werden i. d. R. gut auf ein Studium vorbereitet; sie erhalten aber oft keinen Studienplatz, da sie aufgrund der hohen Anforderungen häufig nur einen schlechten Notendurchschnitt erreichen. Auch Kaufmännische Assistenten sind gut auf ein Studium vorbereitet, da sie in drei Jahren intensiven Unterricht in den entscheidenden Fächern erhalten. Aber die Anforderungen liegen unter denen eines Gymnasiums; damit haben sie i. d. R. einen besseren Notendurchschnitt und damit gute Chancen, auch einen Studienplatz zu erhalten.

Der Kaufmännische Assistent ist damit für viele der bessere Weg zum erfolgreichen
Studium an einer Fachhochschule und anschließend an einer Universität.