Was folgt nach der Ausbildung?

Interessantes

 


Ausbildung: Was dann? - Mein Jahr in den USA

Hallo, mein Name ist Nicole und ich habe im Januar 2017 meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement am Berufskolleg Deutzer Freiheit in Köln abgeschlossen. Noch während der Ausbildung habe ich mir die Frage gestellt: Was will ich nach der Ausbildung machen?
.
Nachdem ich durch meinen Arbeitgeber über das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) informiert wurde, habe ich im August 2016 die Initiative ergriffen und mich dafür beworben. Es ist ein Stipendium, das vom Bundestag finanziert und von der GIZ (Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit) organisiert wird. Es beinhaltet einen einjährigen USA-Aufenthalt, wovon das erste halbe Jahr an einem Community College absolviert und im zwei-ten halben Jahr ein Praktikum in einer amerikanischen Firma durchgeführt wird. Die Bewerbung ist online auszufüllen und sehr umfangreich. Man sollte also genügend Zeit einplanen, um sich alle Dokumente besorgen zu können.
.
Nachdem ich die Bewerbung abgeschickt hatte, wurde ich zum Auswahlverfahren (AC) nach Bonn in die GIZ eingeladen. Dort angekommen wurde ich nochmal über alle Inhalte des Pro-gramms aufgeklärt und anschließend starteten wir auch schon in eine Gruppenarbeit, die vor einem dreiköpfigen Prüfungskomitee stattfand. Es folgte noch ein Englisch- und Politiktest sowie ein persönliches Gespräch, in dem es u. a. um die Ziele und Erwartungen des Pro-gramms ging. Im letzten Schritt wird man von einem Mitglied des Bundestages (MdB) seines Wahlkreises zu einem persönlichen Gespräch eingeladen. Dieser hat dann die endgültige Entscheidung zu treffen. Im Februar 2017 kam dann endlich die ersehnte Zusage. Ich habe es geschafft. Und so heißt es in den kommenden Wochen, Vorbereitungen für das USA Jahr zu treffen und die anderen Teilnehmer in einem Seminar kennenzulernen.
.
Im August fliege ich dann auch schon zum Einstiegsseminar nach New York und beginne anschließend mein neues Leben in einem der 50 Staaten, denn über das genaue Ziel werde ich erst 4 - 8 Wochen vor der Ausreise informiert.
.
Also bewerbt euch und versucht euer Glück. Mit viel Motivation und Engagement kann jeder dieses Stipendium erlangen!
.
.
Nicole Peckhaus (Klasse 1481)