Berufskolleg Deutzer Freiheit
Anmeldung + Voraussetzungen
Schüler Online
Ausbildungsbetriebe
eLearning mit dem iPad + Apps
Schule als Online-Campus
Im virtuellen Klassenzimmer arbeiten
Mit iTunes Kompetenzen aufbauen
previous arrow
previous arrow
next arrow
next arrow
Shadow
Slider
stundenplan
anmeldung

 

Blockunterricht - Klassenbildung

Die in der Berufsschule zu vermittelnde Inhalte richten sich nach einer Regelausbildungszeit von drei Jahren. Auszubildende, die einen 2 ½ – jährigen oder 3–jährigen Ausbildungsvertrag haben, werden automatisch in so genannte 3–Block–Klassen eingeschult und durchlaufen somit auf der schulischen Ebene alle drei Unterrichtsblöcke.


Die Unterrichtsblöcke sind dabei jeweils durch eine reine Ausbildungszeit im Betrieb in einer Länge von vier bis fünf Monaten unterbrochen. Durch den Blockunterricht ist das Schuljahr in Trimester unterteilt. In einem Schuljahr kommen drei Ausbildungsjahrgänge zum Berufsschulunterricht ans Berufskolleg Deutzer Freiheit.


Hat die/der Auszubildende ihre/seine Ausbildungszeit vertraglich auf zwei Jahre verkürzt, so wurde sie/er bis zum Schuljahr 2004/05 in eine so genannte 2–Block–Klasse eingeschult, die bereits zum 2. Trimester vorzeitig beschult wurde.


Nachdem die IHK-Köln ab 2006 auch eine Zwischenprüfung im Herbstanbietet, an der alle Auszubildenden mit 2,5 und 2-jährigen Verträgenteilnehmen, besteht für uns kein zwingender Grund mehr, die 2-jährigen Industriekaufleute vorzeitig zu beschulen. Durch eine Beschulung mit den "normalen" Industriekaufleuten in 3-Block-Klassen ist der Besuch des Unterstufenblocks vor der Zwischenprüfung und der Besuch des Mittelstufenblocks vor der Abschlussprüfung gewährleistet.


Die Einschulung findet also auch für die Industriekaufleute mit 2-jährigen Verträgen erst zum 3. Trimester statt. Aufgrund der zur Zeit geringen Anmeldung von 2-jährigen Vertragslaufzeiten, wird es uns wahrscheinlich nicht möglich sein, eine eigene 2-Blockklasse zum 3. Trimester einzurichten. Die Auszubildenden werden in den normalen 3-Blockklassen beschult. Das bedeutet, dass die/der Auszubildenden Unter-und Mittelstufenblock besucht. Die noch nicht unterrichteten Inhalte des Oberstufenblocks müssen in Eigenarbeit bis zur Abschlussprüfung selbstständig erarbeitet werden.