Unterricht und Fächer

Die Handelsschule bereitet auf eine kaufmännische Berufsausbildung vor. Der Unterricht in der Handelsschule umfasst mit ca. 30 Wochenstunden sowohl fortgeführte allgemeinbildende Fächer, die nun aber aus dem Blickwinkel der Wirtschaft und des zukünftigen Arbeitnehmers unterrichtet werden, wie

Sport

Das Fach Sport/ Gesundheitsförderung nimmt auch in der Handelsschule eine besondere Rolle ein, weil Lernen hier im Unterschied zu allen anderen Fächern vorwiegend über Bewegung und Spiel angestrebt wird.

Insofern sind wir bestrebt, unseren Schülerinnen und Schülern vielfältige Bewegungsmöglichkeiten zu bieten. Über die traditionellen Sportarten (z. B. Tischtennis,Badminton, Fußball, Basketball, Hockey, Volleyball, usw.), aber auch durch viele andere Angebote möchten wir die Lust an der sportlichen Bewegung fördern bzw. wieder erwecken.

Neben der körperlich-motorischen Entwicklung unserer Schülerinnen verfolgen wir mit unserem Sportunterricht eine Reihe anderer Ziele, die zum Teil erhebliche Bedeutung für die Arbeit im Bildungsgang haben:

  • Wir wollen Sport als Ausgleich zur Alltagsbelastung erfahrbar machen.
  • Unsere Schülerinnen und Schüler sollen miteinander spielen lernen, d. h. bewusst mit Regeln umgehen, Techniken und Taktiken situationsgerecht einsetzen, Emotionen kontrollieren und für das eigene Handeln fruchtbar machen.
  • Wir möchten das Vertrauen der Schülerinnen und Schüler in die eigene Leistungsfähigkeit und in die Gruppe stärken, indem wir ihnen helfen, Lernblockaden und Ängste zu überwinden, das Verhaltensrepertoire in Wettbewerbs- und Kooperationssituationen zu erweitern, Risiken abzuschätzen und Verantwortung zu übernehmen.
  • Daneben wollen wir unseren Schülerinnen und Schülern Gelegenheit bieten, ihre Kreativität und Kommunikationsfähigkeit und ihre Fähigkeit zu Konzentration und Entspannung zu entwickeln.

Politik

Im Fach Politik/ Gesellschaftslehre beschäftigen wir uns in vielfältigen Unterrichtsformen und Methoden, wie z. B.:

  • Brainstorming und Mind-Mapping
  • Partner- und Gruppenarbeiten mit Präsentation der Ergebnisse
  • Diskussionen nach festgelegten Gesprächsregeln
  • Expertenbefragungen
  • Fragebögen und Interviews
  • Analysen von Karikaturen und Schaubildern
  • Phantasiereisen
  • Zukunftswerkstätten, usw.